Berliner Freiwilligentage: Schaufenster verschönern im Café VIA

Berliner Freiwilligentage: Schaufenster verschönern im Café VIA

Berliner Freiwilligentage, Berliner Engagementwochen, Woche des bürgerschaftlichen Engagements und dann würdigt auch noch der Bundespräsident beim Bürgerfest alle Menschen, die sich freiwillig engagieren. Im September häufen sich die Veranstaltungen rund ums Ehrenamt. Wer soll da noch durchblicken? Gemeinsame Sache aller ist es, Engagement in seiner ganzen Bandbreite sichtbar zu machen, Anerkennung zu zollen und zu motivieren, die Gesellschaft engagiert mitzugestalten. Ich habe dieses Jahr den Berliner Freiwilligentag beim Jugendmitgrationsdienst Café VIA verbracht.

Ehrenamt braucht Hauptamt, auch am Josefstag im Café VIA

Ehrenamt braucht Hauptamt, auch am Josefstag im Café VIA

Eben war noch die Schulklasse aus der benachbarten Schule zum Malen und Basteln da, direkt im Anschluss wird in Windeseile Kaffee gekocht und ein riesiger Topf Waffelteig zum Buffet geschleppt. Dort stehen Absprachen mit einem Schulsozialarbeiter an, im Büro nebenan wird noch schnell an einer Bewerbung gefeilt. Zwischendurch kommt die gute Seele der Gemeinde, ein langjähriger Ehrenamtlicher, vorbei, bekommt ein Waffelherz in die Hand gedrückt und wird überredet, auf einen Kaffee zu bleiben. Am 19. März war Tag der offenen Tür im Jugendmigrationsdienst Café In Via. Natürlich gilt auch hier: Ehrenamt braucht Hauptamt!

Wenn durch Ehrenamt Freundschaft entsteht (Jugendmigrationsdienst „Café VIA“)

Wenn durch Ehrenamt Freundschaft entsteht (Jugendmigrationsdienst „Café VIA“)

Jonas und David sind richtig gute Freunde. Kennengelernt haben sich der Informatikstudent David und der angehende Bauingenieur Jonas vor rund zwei Jahren über ihr Ehrenamt beim Jugendmigrationsdienst „Café VIA“ in Wedding.
Beim Rosenkohlquiche haben sie mir erzählt, was ihr Engagement und ihre Freundschaft ausmacht und wie das Ehrenamt sogar ihren Berufsweg beeinflusst.