Neues von BENN-Britz

Neues von BENN-Britz

Urlaubstag und Markttag an der Parchimer Allee: Letzten Freitag nutzte ich diese Gelegenheit, um wieder einmal bei BENN-Britz (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften) vorbeizuschauen. Denn: Susan Engel und Leny Chemali bieten seit einigen Wochen Sprechstunden in den Räumen der direkt am Markt gelegenen Stadtmission Britz an. Bei Kaffee und frischem Aprikosenkuchen vom Bäckerstand sprach ich mit Susan Engel darüber, wie sich die Nachbarschaft in Britz seit der Eröffnung des BENN-Büros in der Gemeinschaftsunterkunft Haarlemer Straße weiterentwickelt hat.

Neue Sprechstunden bei BENN Britz

Neue Sprechstunden bei BENN Britz

Wie können wir die Nachbarschaften in Britz stärken? Was fehlt in Britz? Wo benötigen Sie Unterstützung? Wie können wir das Zusammenleben aller Britzerinnen und Britzer verbessern? Susen Engel und Leny Chemali vom BENN-Team Britz (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften) möchte sich mit Nachbarinnen und Nachbarn über diese Fragen austauschen und bieten ab sofort im Gemeindehaus der Berliner Stadtmission in Britz in der Nähe der U-Bahn-Station Parchimer Allee wöchentliche Sprechstunden an.

Los geht’s: Zusammen in Britz! (BENN)

Los geht’s: Zusammen in Britz! (BENN)

Freitagnachmittag, die Sonne scheint, ideale Voraussetzungen, um schnell nochmal ins Schwimmbecken zu hüpfen oder spontan den Grill im Garten anzuwerfen. Trotz solch sommerlicher Verlockungen folgten am 29. Juni 2018 interessierte Nachbar*innen und engagierte Britzer*innen einer Einladung in die Haarlemer Straße, um dort in der Gemeinschaftsunterkunft zu erfahren, was es mit BENN auf sich hat.

Neue Nachbarschaften in Britz (BENN)

Neue Nachbarschaften in Britz (BENN)

Planschbecken vor den Türen, bunte Balkonwände, kleine Apartments, Menschen aus 27 Nationen, spielende Kinder, alle grüßen sich freundlich: Ist das eine neue Ferienanlage? Schaut man genauer, merkt man schnell: Der Anschein trügt. Die neuen Nachbar*innen gehen arbeiten, sie lernen Deutsch und müssen oft von Behörde zu Behörde hasten. Zwar ist die Gemeinschaftsunterkunft Haarlemer Straße eine der angenehmeren ihrer Art. Aber auch sie ist umzäunt und Wachpersonal ständig präsent. Damit über den Zaun hinweg neue Nachbarschaften entstehen, wurde das Programm „BENN – Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“ ins Leben gerufen.