Mein Wahlprogramm in einem Satz

Mein Wahlprogramm in einem Satz

Hallo, ich bin die Sabine. Ihr kennt mich vielleicht von meinen #GreatestHits „Wer macht mit bei…?“, „Hey, ich hab da so eine Idee für ein Nachbarschaftsprojekt…“, „Kino to go zeigt heute…“, „Nein, Fisch esse ich auch nicht“ und „Ja, ich bin wirklich schon so alt“. Ok, das geht lustiger und meine Nachbar*innen zeichnen sich zwar durch viele tolle Sachen, nicht aber durch eine Vorliebe für Twitter-Memes wie die #GreatestHits aus. Also bliebs bei der Vorstellungsrunde zur Vertreter*innenwahl für die Genossenschaft heute bei: “Ich bin Sabine, ich bin wegen des Konzepts des Kommunikativen Wohnens hergezogen, mir ist das nachbarschaftliche Miteinander wichtig, daher …“

Mitbestimmen statt meckern: Let the Wahlkampf begin!

Mitbestimmen statt meckern: Let the Wahlkampf begin!

Nachbarschaftsgarten, Kreativwerkstatt, Film to go, Tablet-Kurs für Senior*innen und Sommerfest: Im vergangenen Jahr wurde die Genossenschaftsidee, die auch der Siedlung Ortolanweg zugrunde liegt, wieder mit Leben ausgefüllt. Seit Oktober 2018 hat sich meine Zeit fürs nachbarschaftliche Engagement deutlich reduziert, nichtsdestotrotz habe ich mich als Genossenschaftsvertreterin aufstellen lassen. So könnte ich mit relativ wenig Zeitaufwand dennoch den mir wichtigen Grundprinzipien einer Genossenschaft, Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung, folgen.